fbpx
Whatsapp Whatsapp
Telefon Jetzt Anrufen

Ober- & Unterlidstraffung

Schlupflider und unschöne Tränensäcke lassen das gesamte Gesicht müde, erschöpft und älter aussehen. Sie können sogar Ihre Sehkraft beeinträchtigen.

Mit einer einfachen Augenlidkorrektur (Lidplastik) lassen sich Schlupflider und Tränensäcke korrigieren. Durch eine Augenlid-Operation wird der Augenpartie und dem gesamten Gesicht wieder ein frischer, wacher und freundlicher Ausdruck verliehen.

Die Ober- oder Unterlidoperation ist ein unkomplizierter Eingriff, der ambulant mit einer örtlichen Betäubung durchgeführt werden kann.

Bei der Augenlidkorrektur wird überschüssiges Gewebe entfernt, und die spezielle Nahttechnik hinterlässt eine unsichtbare Narbe in der natürlichen Lidfalte. Nach nur 2-3 Wochen sind die Narbenränder kaum mehr sichtbar.

Ein leichtes Brennen der Augenlider und eine Spannung in der Augenregion (durch die Schwellung) nach der Operation sind normal. Schmerzen können Sie mit Medikamenten lindern. Die Schwellung vergeht in der Regel innerhalb der ersten Woche nach der Operation. Blutungen, Nachblutungen, Durchblutungsstörungen, Blutergüsse, Infektionen oder Wundheilungsstörungen sind mögliche OP- Risiken. Eine leichte Trockenheit der Augen nach der Operation ist normal.

Wird ein zu großer Teil des Augenlids entfernt, ist ein Korrektureingriff notwendig, so dass der Patient seine Augen wieder vollständig schließen kann. Eventuelle Asymmetrien nach einer Lidkorrektur sind häufig durch Schwellung bedingt und vorübergehend.

Die Augen sind in der ersten Woche nach einer Augenlidstraffung sehr geschwollen. Nach ca. eine Woche ist man wieder gesellschaftsfähig.

7 Tage nach der Operation werden die Hautfäden entfernt. Nach Entfernung der Fäden ist das Waschen der Augenlider wieder möglich.

Prinzipiell sollten Sie, die ersten 2 Monate auf Sonnenbäder verzichten und durch eine Sonnenbrille Ihre Augen schützen. 2 Wochen nach der Lidkorrektur können Sie wieder normal Sport betreiben.

Nach 2 – 3 Monaten ist das endgültige Ergebnis erreicht. Gewisse Veränderungen benötigen sogar länger für die Rückbildung.

Im Beratungsgespräch wird Sie Ihr Arzt umfassend über Erfolgsaussichten und Risiken der Lidstraffung aufklären.